Wir Schlesier


Erfahrungen vererben sich nicht- Jeder muss sie allein machen
– Kurt Tucholsky

Unser Corps zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass bei uns nicht nur der junge Mensch, sondern auch der Dialog zwischen den Generationen im Vordergrund steht. Die Studentenzeit ist eine sehr wertvolle und wie kaum eine zweite so prägend für das ganze Leben. Unser Ziel ist es, die persönliche Entwicklung des Einzelnen in der Gemeinschaft zu fördern und ihm maßgebliche Werkzeuge für die Laufbahn eines Akademikers mit auf den Weg zu geben.
Um dem Anspruch an Verantwortung und Geschick in einer späteren Laufbahn gerecht zu werden, legen wir sehr viel Wert darauf, dass der Einzelne schon früh mit ähnlichen Aufgaben gefordert wird, um Softskills und Führungsqualitäten zu üben. Hierbei werden wesentliche Belange unseres Gemeinwesens von den jungen Mitgliedern gehandhabt oder zusammen mit den Alten Herren im Dialog gestaltet. Projekt- und Veranstaltungs-Management gehören ebenso zum Repertoire wie das Arbeiten mit Budgets, die Öffentlichkeitsarbeit oder der offizielle Schriftverkehr. Ein Schlesier erlangt hier neben seinem Studium alle Fähigkeiten, die ihn auf dem wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Parkett gut aussehen lassen.
Trotz des hohen Grades an Eigenverantwortung für unser Gemeinwesen legen wir viel Wert auf die Selbstverwirklichung des Einzelnen und Diversität innerhalb unserer Gemeinschaft. Wir vertreten keine uniformen politischen oder gesellschaftlichen Vorstellungen und respektieren die unterschiedlichen Meinungen und Ansichten unserer Mitglieder, solange diese auf der freiheitlich demokratischen Grundordnung stehen.